Philippinen Urlaub

Die schönsten Inseln der Welt

Die Philippinen sind ein riesiges Inselgebiet mit 7.107 Inseln. Kein Ort auf den Philippinen ist weiter als 200 km von einer Küste entfernt – deshalb ist das Klima stets von der Küstennähe geprägt. Insgesamt herrscht auf den Philippinen ein gemäßigt tropisches Klima mit geringen jahreszeitlichen Wechseln. Das ganze Jahr über herrschen durchschnittliche Tagestemperaturen um die 26° Celsius und nachts fällt die Temperatur auch kaum einmal unter 20° Celsius. Der Monsun bringt in den Monaten Mai bis November die meisten Niederschläge, wobei er an der Westküste, zum Beispiel in der Gegend von Manila eher gering ausfällt. Selbst in der Monsunzeit regnet es jedoch nicht ständig – ein Sonne-Regen-Mix, zum Teil im halbstündigen Wechsel, ist die Regel.

Philippinen Klimatabelle

Alljährlich kommen auf den Philippinen zwischen August und Oktober Taifune auf. Bis zu 6 Taifune sind häufig pro Jahr auf den Inseln zu verzeichnen – nur auf mittig gelegenen Inseln, wie zum Beispiel der Insel Cebu können die Taifune keinen großen Schaden anrichten. Durchschnittlich fallen auf den Philippinen meist etwa 3.000 mm Niederschlag im Jahr –Ausnahmen bilden hier die Gebiete um Südwest-Mindanao sowie die Visayas-Inseln, wo nur um die Hälfte der Niederschlagsmenge zu verzeichnen ist. Durch die Nähe zum Äquator und zeitgleicher Prägung durch die die Philippinen umgebenden Meere herrschen dort bis zu 40° Celsius Spitzenwerte, kombiniert mit einer ganzjährig sehr hohen Luftfeuchtigkeit. Für manch einen Reisenden ist diese klimatische Lage sehr anstrengend und dies sollte bei den Tagesreisen mit berücksichtigt werden. Auf den Philippinen ist es während unserem hiesigen Frühling am heißesten, vor allem im April und Mai können durchaus bis zu 40° Celsius gemessen werden. Der Januar dagegen ist der kühlste Monat. Für eine angenehme Atmosphäre selbst an heißen Tagen sorgt (außer in den Städten) eine ständige leichte Brise.

Die beste Reisezeit

Je nach Reisedauer und Reisetour eignen sich verschiedene Monate am besten für eine Reise in die Philippinen: So fallen die wichtigsten Feste zwischen Januar und Mai, wobei es im April und Mai häufig sehr heiß werden kann. Für ein Insel-Hopping eignen sich die Monate zwischen Oktober und März am besten, aufgrund der angenehm kühleren Temperaturen. Wer die Reisterrassen von Luzon besuchen möchte, hat im März oder April die schönste Gelegenheit dazu. Die großen Feste, Weihnachten und Ostern, sollte man lieber nicht auf den Philippinen verbringen, außer man hat rechtzeitig zumindest Quartier gebucht. Besser noch, wenn man das Quartier schon sehr früh beziehen kann, denn in diesen Zeiten ist auch eine Anreise schwierig zu organisieren.

Die Monate Juni bis Oktober sind überall auf den Philippinen sehr regenreich und man muss mit aufgeweichten Straßen rechnen, die das Fortkommen per Bus oder Auto sehr erschweren. Aber auch der Schiffs- und Flugverkehr ist in dieser Zeit häufig gestört oder kommt gar ganz zum Erliegen. Zudem ist in dieser Zeit auf vielen Inseln die Gefahr von Taifunen sehr hoch.

Verwandte Beiträge:
Kategorie von "Wetter Philippinen": Reise und Urlaub auf den Philippinen

Comments are closed.

Philippinen Urlaub

Beliebte Beiträge

philippinen urlaub: strand von malapuasca

Auf Malapascua mit den Thresher Sharks tauchen

Urlaub auf den Philippinen, waren sie schon mit den Thresher Sharks auf Malapascua tauchen? Für ein ganz besonderes Naturerlebnis ist die kleine Insel Malapascua im Zentrum der Philippinen berühmt. Sie ist der wahrscheinlich einzige Ort der Welt, an dem Taucher den berühmten “Thresher Sharks” (auf Deutsch: Fuchshaie oder Drescherhaie) begegnen können. Nirgendwo anders kommen die […]

Palawan

Palawan ist die westlichste und zugleich drittgrößte Inselgruppe der Philippinen. Das eine eigene Provinz bildende Palawan erstreckt sich über eine Länge von nahezu 500 Kilometern und trennt dabei das Südchinesische Meer im Norden von der Sulusee im Süden. Die aus über 1.700, meist sehr kleinen Inseln bestehende Inselgruppe war einst Teil einer Landverbindung nach Asien […]

Mindanao

Die Philippinen sind eine Inselgruppe in Südostasien und liegen im Westen des Pazifischen Ozeans. Benannt wurden die Philippinen nach dem spanischen Infanten Philipp von seinem Entdecker “Ruy López de Villalobos”, der die Inselgruppe im Jahr 1565 als Kolonie für die spanische Krone beanspruchte. Bewohnt wurden die Philippinen bereits seit etwa 3000 Jahren v.Chr. von den […]

tauchen auf samar

Samar

Samar gehört zur Inselgruppe Visayas und ist mit einer Gesamtfläche von etwa 13.000 Quadratkilometern die drittgrößte der philippinischen Inseln. Etwa eine Million Einwohner leben auf dieser Insel; Touristen werden hier mit offenen Armen empfangen. Leider gehört die Insel Samar zu einer der ärmsten Regionen der Philippinen. Zur Insel gehört zudem die kleine Insel Homonhon, auf […]

lonely-planet-philippinen

Lonely Planet Philippinen

In Südostasien, jenem exotischen Teil der Erde, mit dem sich für viele Menschen ganz besondere Empfindungen verbinden, gibt es mit den Philippinen einen ungewöhnlichen Staat: ein Land, das aus mehr als 7.100 Inseln besteht. Ein Land, das jenseits der massentouristischen Wege liegt und ein Land, das insbesondere durch Individualtouristen bereist wird. Denn so reizvoll, wie […]

ich bin reif für die insel!!

Reif für die Insel

Üppige Vegetation, lange weiße Strände, schillernde Korallenriffe und freundliche Menschen bestimmen unseren Eindruck des Landes. Die Philippinen sind all das und noch viel mehr. Das Land besteht aus 7107 Inseln, von denen 3144 benannt wurden, aber nur 880 bewohnt sind, da die meisten kaum größer als ein Quadratkilometer sind. Die Philippinen werden in drei große […]

Boracay

Inmitten der Visaya Inseln und der Provinz Aklan liegt Boracay, der Inbegriff des philippinischen Inseltraums. Die Ferieninsel ist Panay vorgelagert. Man ist beim ersten Anblick von Boracay geneigt, von Bilderbuchstränden, Kokospalmen, Puderzuckersand und türkisblauen Lagunen zu schwärmen, so wie es die Reiseprospekte längst tun. Dazu addiert sich, dass der White Beach auf Boracay bereits mehrfach […]

tikibar

Panay

Philippinen: Panay – Trauminsel im Pazifik! Die Philippinen bilden mit ihren 7107 Inseln den fünftgrößten Inselstaat der Welt. Sie liegen im Pazifischen Ozean und bezaubern jährlich Besucher aus aller Welt mit ihrer tropischen Vegetation, feinsandigen Traumstränden und einer faszinierenden Unterwasserwelt. Insel Panay: Panay ist eine der zu den Philippinen zählenden Visayas-Inseln. Auf ihr leben 3,42 […]

Philippinisches Gericht: Kinilaw

Es gehört zu den bekanntesten Nationalgerichten der Philippinen: das Kinilaw. Diese besondere Rohfisch-Spezialität ist besonders auf den Vasayas und in Mindanao eine beliebte Delikatesse. Kinilaw (ausgesprochen “Kinilau”) setzt sich aus den Wörtern “kini-hilaw” zusammen, wobei kini für “das” steht und hilaw für “roh”. Es ist nicht so wichtig, eine bestimmte Fischsorte für das Gericht zu […]

Waterfront Hotel Cebu

Hotels, Resorts und Strandhütten auf Cebu

Ziemlich genau im Zentrum des mehr als 7000 Inseln umfassenden philippinischen Archipels liegt mit der knapp 4500 Km² großen Insel Cebu, nach der auch die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz benannt ist, ein bei Urlaubern immer beliebter werdendes Ferienziel. Besonders Taucher, Segler und Surfer sind von den zahlreichen kleinen blauen Buchten an den Küsten der Hauptinsel […]

philippinen-traumstrand

Urlaub auf den Philippinen? Traumstrände garantiert!

Wer einen Urlaub auf den Philippinen machen will und sich fragt, was ihn dort erwartet, den können wir getrost beruhigen, denn Traumstrände gibt es dort wie “Sand am Meer” Meist sind die Strände (wenn es nicht gerade white Beach auf Boracay ist) nicht besonders häufig von Touristen übervölkert. Oft hat man, besonders wenn man kurze […]

Seite durchsuchen

Wetter in Manila

Philippinen
May 4, 2016, 12:06 pm
Heiter bis wolkig
Heiter bis wolkig
30°C
Wind: 4 km/h OSO
Vorhersage May 4, 2016
Tag
Wolkig mit Regenschauern
Wolkig mit Regenschauern
36°C
Nacht
Klare Nacht
Klare Nacht
28°C
 

Philippinen Urlaub