Philippinen Urlaub

Die schönsten Inseln der Welt

Die Philippinen im Malaiischen Archipel in Südostasien besitzen in der internationalen Gemeinde der Surfer den Status eines absoluten Geheimtipps. Denn die Republik der Philippinen bieten das ganze Jahr über eine unendliche Anzahl von perfekten Wellen. Doch trotz dieser mehr als idealen Bedingungen sind die Surfspots auf den Philippinen nicht überfüllt, wie es in anderen Ländern mit ähnlich optimalen Voraussetzungen zum Surfen oft der Fall ist. Die unendliche Küstenlinie von den Philippinen mit ihren mehr als 7000 Inseln sind eines der letzten wahren Paradiese für Surfer. Die Philippinen grenzen an den Pazifik und an das Südchinesische Meer, durch diese geografische Besonderheit lassen sich dort ganzjährig erstklassige Wellen leicht entdecken und auf dem Brett erobern.

Surfen auf den Philippinen
philippinen surfen

Wir möchten hier eine Auswahl der besten Plätze vorstellen: Surfen auf Siargao Island
Auf Siargao Island befindet sich der berühmteste Surfspot der Philippinen, der legendäre „Cloud 9“. Die „Wolke 9“ wird in Surferkreisen als eines der weltbesten Reefbreaks gehandelt. Dieser Himmel für Surfer befindet sich im Süden der Philippinen, auf der Insel Siargo Island befinden sich eine große Anzahl von traumhaften Spots, doch Cloud 9 übertrifft sie einfach alle. Hier wird jedes Jahr im September ein internationaler Contest ausgetragen. Die Wellen brechen hier über Korallenriffen, Anfänger sollten sich deshalb vorsichtshalber an die Surf-Orte und Bedingungen für Beginner halten. Wer nach Siargao reisen möchte, dem können wir das Siargao Inn empfehlen, ein Surf Hotel / Resort direkt beim Cloud 9 Break. Viel Spass!

Surfen auf La Union
Richtig viel Sun and Fun gibt es auch in San Juan auf der Insel La Union. Hier befinden sich die meisten Surfschulen der gesamten Republik. Sowohl Anfänger wie auch Fortgeschrittene finden in San Juan die idealen Wellen für alle Stufen des persönlichen Ehrgeizes. Übrigens gibt es hier wie auch in der Nähe von allen anderen Surfspots eine ausgezeichnete touristische Infrastruktur. Sie bietet auch Hotels in allen Klassen und Preisen für die aktiven Wellenreiter. Der permanente Wellengang im Winter mit der Strömung aus dem Norden macht diesen Ort zur perfekten Location für den Longboarder. Doch auch andere Arten des Surfsports können ideal an dem mehrere Kilometer langem sauberen und feinen Sandstrand von San Juan betrieben werden.

Surfen auf Samar Island
Wer die größten und stärksten Wellen des Landes sucht, der sollte Samar Island einen Besuch abstatten. Dort treffen sich die Abenteurer der Surfergemeinde. Denn es gehört schon eine große Portion Mut dazu, sich auf dem Brett diesen Riesenwellen zu stellen. Samar Island ist ein exzellenter Surfspot für Fortgeschrittene und Profis inmitten der traumhaften Landschaft der Philippinen.

Baler / Aurora
Auch Baler in der Provinz Aurora gehört in die Top-Liste der philippinischen Surfspots. Baler befindet sich ungefähr 230 km nordwestlich von Manila, die Bucht ist bekannt für ihre extrem hohen Wellen. Viele Surfer statten Baler einen Besuch ab, wenn dort im Februar der alljährliche „Aurora Cup“ ausgetragen wird. Was gibt es schöneres, all in dieser paradiesischen Umgebung von den Profis zu lernen und die einmalige Atmosphäre des Cup zu genießen? Aber auch Anfänger finden hier zur richtigen Zeit ihre perfekte Welle in eine der vielen kompetenten Surfschulen in Baler. Auf der Insel Luzon liegt die Provinz Camarines Norte. Der Hauptort der Provinz heißt Daet und ist ein Magnet für Surfer aus aller Welt. Hier kann man noch richtig ungestört surfen, denn dieses Gebiet ist trotz der hohen Akzeptanz der internationalen Surfergemeinde noch nicht den Sünden des Massentourismus verfallen. Wer also Natur pur plus super Wellen liebt, der ist dort bestens aufgehoben.

Windsurfen und surfen auf Boracay
Beim Insel-Hopping über die Philippinen darf auch Boracay nicht außer Acht gelassen werden. Denn wenn in den Monaten von November bis April der Nord-Ost-Passat weht, dann ist die richtige Zeit zum Windsurfen gekommen. Am ungefähr 3,5 km langen White Beach auf Boracay herrschen dann die besten Bedingungen für gute Wellen. Deshalb ist dieser Ort besonders beliebt bei Windsurfern, aber auch die Surfer ohne Segel zieht es an diesen Traumstrand.

Verwandte Beiträge:
Kategorie von "Surfen auf den Philippinen": Reise und Urlaub auf den Philippinen

Comments are closed.

Philippinen Urlaub

Beliebte Beiträge

heissequelle philippinen

Heisse Quellen in der Nähe von Manila auf den Philippinen

Die heißen Quellen der Philippinen: Die netten Seiten der Vulkane. Die über 7000 Inseln der Philippinen mit ihren mehr als 36 000 Km Küste sind gewissermaßen von der Natur in ambivalenter Weise sowohl großzügig bis verschwenderisch bedacht, aber leider auch mit einigen potentiellen Risikofaktoren ausgestattet worden. So erfüllen die Landschaften mit ihren endlosen Stränden unter […]

ich bin reif für die insel!!

Reif für die Insel

Üppige Vegetation, lange weiße Strände, schillernde Korallenriffe und freundliche Menschen bestimmen unseren Eindruck des Landes. Die Philippinen sind all das und noch viel mehr. Das Land besteht aus 7107 Inseln, von denen 3144 benannt wurden, aber nur 880 bewohnt sind, da die meisten kaum größer als ein Quadratkilometer sind. Die Philippinen werden in drei große […]

mindoro

Mindoro

Die Insel Mindoro ist eine der zahlreichen Philippinen-Inseln. Sie ist die siebtgrößte Insel, ungefähr 110 Kilometer lang und 80 Kilometer breit. Insgesamt leben auf der Insel über eine Million Einwohner. In Nord-Süd-Richtung verläuft ein Gebirge, das wie eine Trennlinie die Ostküste von der Westküste trennt. Im Süden befindet sich der Baco und im Norden der […]

Boracay

Inmitten der Visaya Inseln und der Provinz Aklan liegt Boracay, der Inbegriff des philippinischen Inseltraums. Die Ferieninsel ist Panay vorgelagert. Man ist beim ersten Anblick von Boracay geneigt, von Bilderbuchstränden, Kokospalmen, Puderzuckersand und türkisblauen Lagunen zu schwärmen, so wie es die Reiseprospekte längst tun. Dazu addiert sich, dass der White Beach auf Boracay bereits mehrfach […]

philippinen

Philippinen Visum und Einreise

Der südostasiatische Inselstaat der Philippinen befindet sich im Pazifischen Ozean. Neben Japan, Papua-Neuguinea, Indonesien und Madagaskar zählen die Philippinen zu den fünf größten Inselstaaten der Welt. 7107 Inseln, davon 880 bewohnt, gehören zu den Philippinen. Für die Einreise in das Inselparadies benötigen deutsche Staatsbürger einen noch mindestens sechs Monate nach Reiseende gültigen Reisepass. Eine Einreise […]

philippinen surfen

Surfen auf den Philippinen

Die Philippinen im Malaiischen Archipel in Südostasien besitzen in der internationalen Gemeinde der Surfer den Status eines absoluten Geheimtipps. Denn die Republik der Philippinen bieten das ganze Jahr über eine unendliche Anzahl von perfekten Wellen. Doch trotz dieser mehr als idealen Bedingungen sind die Surfspots auf den Philippinen nicht überfüllt, wie es in anderen Ländern […]

san mig light

Tanduay Rum und San Miguel Bier

Tanduay Rum und San Miguel Bier gehören zu den den populärsten alkoholischen Getränken, die auf den Philippinen von Einheimischen und Touristen konsumiert werden. Beide Marken haben eine lange Tradition, werden direkt auf den Philippen produziert und sind in jedem Supermarkt und in jeder Bar günstig zu haben. Sowohl Tanduay Rum als auch San Miguel Bier […]

Palawan

Palawan ist die westlichste und zugleich drittgrößte Inselgruppe der Philippinen. Das eine eigene Provinz bildende Palawan erstreckt sich über eine Länge von nahezu 500 Kilometern und trennt dabei das Südchinesische Meer im Norden von der Sulusee im Süden. Die aus über 1.700, meist sehr kleinen Inseln bestehende Inselgruppe war einst Teil einer Landverbindung nach Asien […]

beefsteak-tagalog

Beefsteak oder Bistek Tagalog

Bistek (oder Beefsteak) Tagalog ist das philippinische bzw. asiatische Gulasch. Es ist aber, anders als das europäische (bzw. ungarische) Gulasch sehr viel zarter und nicht so “kaputtgekocht”. Zur Zubereitung nimmt man Rumpsteak oder Beefsteak, das viel zarter als herkömmliches Gulasch-Fleisch ist und so nicht so stark gekocht werden muss. Man kann Bistek Tagalog entweder als […]

philippinen-strand

Sind die Philippinen gefährlich?

Pauschal kann und sollte man kein Reiseland als gefährlich ansehen. Es ist daher wichtig, die jeweilige Situation zum Reisezeitpunkt zu betrachten. Zunächst ist es sicher sinnvoll, die Homepage des Auswärtigen Amtes aufzurufen, um sich über die derzeit bekannten Reisehindernisse zu informieren. Zusätzlich dazu kann man die Nachrichten verfolgen, um über aktuell eintretende Gefahren informiert zu […]

Mindanao

Die Philippinen sind eine Inselgruppe in Südostasien und liegen im Westen des Pazifischen Ozeans. Benannt wurden die Philippinen nach dem spanischen Infanten Philipp von seinem Entdecker “Ruy López de Villalobos”, der die Inselgruppe im Jahr 1565 als Kolonie für die spanische Krone beanspruchte. Bewohnt wurden die Philippinen bereits seit etwa 3000 Jahren v.Chr. von den […]

Seite durchsuchen

Wetter in Manila

Philippinen
June 25, 2019, 11:55 pm
Regen
Regen
26°C
Wind: 11 km/h OSO
Vorhersage June 25, 2019
Tag
Gewitter
Gewitter
31°C
Nacht
Gewitter
Gewitter
27°C
 

Philippinen Urlaub