Philippinen Urlaub

Die schönsten Inseln der Welt

Urlaub auf den Philippinen, waren sie schon mit den Thresher Sharks auf Malapascua tauchen? Für ein ganz besonderes Naturerlebnis ist die kleine Insel Malapascua im Zentrum der Philippinen berühmt. Sie ist der wahrscheinlich einzige Ort der Welt, an dem Taucher den berühmten “Thresher Sharks” (auf Deutsch: Fuchshaie oder Drescherhaie) begegnen können. Nirgendwo anders kommen die Haie dieser seltenen Gattung, die normalerweise in tieferen Gewässern leben, so dicht an die Wasseroberfläche wie bei Malapascua. Der genaue Grund dafür ist unbekannt, eine Rolle dürfte aber die ungewöhnliche geologische Formation vor der Küste der Insel spielen. Bei Malapascua befinden sich die beiden unterirdischen Berge Monad Shoal und Kemod Shoal, die relativ nah an die Wasseroberfläche heranreichen, aber von Tiefseegräben umgeben sind.

Malapuasca – Traumstrände und mehr
philippinen urlaub: strand von malapuasca

Die Fuchshaie steigen nun regelmäßig bis an die Gipfel dieser unterirdischen Berge auf, wo sie sich von kleineren Fischen reinigen und von alten Hautresten befreien lassen. Die Wassertiefe beträgt an diesen Stellen etwa 25 Meter. Warum dies an anderen, ähnlichen Orten nicht geschieht, wurde bislang noch nicht erforscht – den nur 5000 Einwohnern von Malapascua dürfte es jedoch recht sein, beflügelt dieses Naturschauspiel doch den Tourismus auf der kleinen Insel enorm. Nur zwei Kilometer lang und 800 Meter breit ist das Eiland, das nach wie vor als Geheimtipp unter Reisenden gilt, aber in den letzten Jahren zunehmend entdeckt und systematisch erschlossen wird.

Die Fuchshaie selbst sind faszinierende Kreaturen. Sie werden drei bis maximal sieben Meter lang und beeindrucken damit schon durch ihre schiere Größe. Fast die Hälfte ihrer Körperlänge macht aber der obere Teil ihrer Schwanzflosse aus, der scheinbar endlos langgestreckt ist. Dies hat seinen Grund: Die Tiere verwenden die Schwanzflosse als Waffe, um mit kräftigen Schlägen ihre Opfer zu betäuben, bevor sie sie fressen. Von dieser Jagdtechnik rührt übrigens auch die Bezeichnung “Thresher” (auf Deutsch “Drescher”) her. Ihre Opfer sind zumeist kleinere Fische, denen sie in bis zu 500 Metern Wassertiefe nachstellen. Wenn die Fuchshaie dennoch einmal an die Oberfläche kommen, nutzen sie ihre ebenfalls kräftigen Brustflossen für einen ungewöhnlichen Zweck: Als einzige Fische können sie, wie ansonsten nur Delfine, vollständig aus dem Wasser springen.

Tauchern droht von den Fuchshaien trotz ihrer beachtlichen Größe keine Gefahr. Wichtig ist nur, die bei Begegnungen mit Haien aller Art üblichen Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten: Die Fische dürfen nicht bedrängt oder provoziert werden; wer ihnen zu eng auf den Leib rückt, riskiert, dass die unerwünschte Nähe als Aggression ausgelegt wird. Um das einzigartige Naturschauspiel auf Malapascua zu genießen, ist dies aber auch gar nicht nötig – die großen, majestätischen Haie, deren Silhouetten langsam vorbeiziehen, beeindrucken auch aus größerer Entfernung allein durch ihre Anwesenheit.

Auf Malapascua lassen sich die Fuchshaie grundsätzlich ganzjährig beobachten. Als beste Zeit gelten die Monate zwischen März und November; einen besonderen Höhepunkt stellt der Zeitraum von Juli bis Oktober dar. Auch im Rest des Jahres kann man aber jederzeit Glück haben. Weniger Sichtungen als sonst gibt es in der Regel in den Tagen um Vollmond herum. Obwohl man nicht bei jedem einzelnen Tauchgang mit einer Begegnung mit den Raubfischen rechnen kann, sind sie grundsätzlich nicht selten – ein Zeitfenster von zehn bis 14 Tagen sollte in der Regel ausreichen, um zu einem Erfolgserlebnis zu kommen.

Wer den nötigen Tauchschein noch nicht hat, kann ihn auf Malapascua übrigens auch nachholen. Dennoch empfiehlt es sich, für den Besuch bei den Haien auf geführte Touren zurückzugreifen: Die einheimischen Führer kennen die örtlichen Gegebenheiten am besten und verfügen über eine Menge Erfahrung im Umgang mit den Tieren. Neben den Fuchshaien lassen sich bei den Unterwasserbergen von Malapascua auch immer wieder andere faszinierende Meerestiere beobachten. Wer Glück hat, begegnet Mantarochen, die ebenfalls aus tieferen Gewässern zum Zweck der Körperpflege aufsteigen, wenn auch seltener als die Fuchshaie. Auch Hammerhaie können in der Umgebung immer wieder beobachtet werden.

Verwandte Beiträge:
Kategorie von "Auf Malapascua mit den Thresher Sharks tauchen": Reise und Urlaub auf den Philippinen

Comments are closed.

Philippinen Urlaub

Beliebte Beiträge

palawan

Palawan: Hotel oder Strandhütte?

Palawan ist der Name einer Insel, die zur Gruppe der Philippinen gehört. Sie befindet sich im westlichen Teil des Landes und erstreckt sich über eine Länge von ca. 500 km. Südlich von Palawan liegt die Insel Borneo, die unter der Verwaltung von Indonesien, Malaysia und Brunei steht. Eine Vielzahl an Naturschutzgebieten mit einer artenreichen Flora […]

philippinen surfen

Surfen auf den Philippinen

Die Philippinen im Malaiischen Archipel in Südostasien besitzen in der internationalen Gemeinde der Surfer den Status eines absoluten Geheimtipps. Denn die Republik der Philippinen bieten das ganze Jahr über eine unendliche Anzahl von perfekten Wellen. Doch trotz dieser mehr als idealen Bedingungen sind die Surfspots auf den Philippinen nicht überfüllt, wie es in anderen Ländern […]

negros

Negros

Negros – Die philippinische Insel für Aktivurlauber! Die Philippinische Insel Negros war aus touristischer Sicht bis vor Kurzem noch relativ unbedeutend. Als Antwort auf das Besucherinteresse an diesem reizvollen Eiland im Pazifischen Ozean entwickelte sich die touristische Infrastruktur in den vergangenen Jahren jedoch zunehmend. Tauchern hat Negros ebenso viele schöne Spots zu bieten wie Wanderern […]

san mig light

Tanduay Rum und San Miguel Bier

Tanduay Rum und San Miguel Bier gehören zu den den populärsten alkoholischen Getränken, die auf den Philippinen von Einheimischen und Touristen konsumiert werden. Beide Marken haben eine lange Tradition, werden direkt auf den Philippen produziert und sind in jedem Supermarkt und in jeder Bar günstig zu haben. Sowohl Tanduay Rum als auch San Miguel Bier […]

Visayas

Reiseziele für einen Urlaub auf den Philippinen: Visayas. Viele Menschen möchten ihren Urlaub in wärmeren Regionen verbringen und wünschen sich Sonne, Strand und Meer für ihren Aufenthalt. Diese Wünsche könnten auf den Inseln der Philippinen Wirklichkeit werden, denn hier bekommen Urlauber wahrhaft weiße Sandstrände geboten, die von sattgrünen Palmen gesäumt sind. Das glasklare Wasser lädt […]

beefsteak-tagalog

Beefsteak oder Bistek Tagalog

Bistek (oder Beefsteak) Tagalog ist das philippinische bzw. asiatische Gulasch. Es ist aber, anders als das europäische (bzw. ungarische) Gulasch sehr viel zarter und nicht so “kaputtgekocht”. Zur Zubereitung nimmt man Rumpsteak oder Beefsteak, das viel zarter als herkömmliches Gulasch-Fleisch ist und so nicht so stark gekocht werden muss. Man kann Bistek Tagalog entweder als […]

Philippinen Klimatabelle

Wetter Philippinen

Die Philippinen sind ein riesiges Inselgebiet mit 7.107 Inseln. Kein Ort auf den Philippinen ist weiter als 200 km von einer Küste entfernt – deshalb ist das Klima stets von der Küstennähe geprägt. Insgesamt herrscht auf den Philippinen ein gemäßigt tropisches Klima mit geringen jahreszeitlichen Wechseln. Das ganze Jahr über herrschen durchschnittliche Tagestemperaturen um die […]

philippinen impfung

Philippinen: Impfungen nötig?

Bei einem Direktflug aus Europa auf die Philippinen sind Impfungen nicht zwingend vorgeschrieben, allerdings macht es natürlich Sinn, sich impfen zu lassen, bevor man auf eine solche Reise geht. Hier ein paar Tipps zu den wichtigsten Impfungen. Nachweis einer Gelbfieberimpfung Eine Bescheinigung über eine Gelbfieberimpfung wird jedoch verlangt, wenn sich der Reisende innerhalb der letzten […]

lonely-planet-philippinen

Lonely Planet Philippinen

In Südostasien, jenem exotischen Teil der Erde, mit dem sich für viele Menschen ganz besondere Empfindungen verbinden, gibt es mit den Philippinen einen ungewöhnlichen Staat: ein Land, das aus mehr als 7.100 Inseln besteht. Ein Land, das jenseits der massentouristischen Wege liegt und ein Land, das insbesondere durch Individualtouristen bereist wird. Denn so reizvoll, wie […]

heissequelle philippinen

Heisse Quellen in der Nähe von Manila auf den Philippinen

Die heißen Quellen der Philippinen: Die netten Seiten der Vulkane. Die über 7000 Inseln der Philippinen mit ihren mehr als 36 000 Km Küste sind gewissermaßen von der Natur in ambivalenter Weise sowohl großzügig bis verschwenderisch bedacht, aber leider auch mit einigen potentiellen Risikofaktoren ausgestattet worden. So erfüllen die Landschaften mit ihren endlosen Stränden unter […]

philippinen inseln

Luzon

Luzon ist mit einer Größe von 108.172 km² die größte Insel des Inselstaates Philippinen. Zu der Insel gehören noch weitere kleinere Inseln, wie z.B. die Babuyan-Inseln oder Masbate. Im Osten der Insel befindet sich die Philippinische See, im Westen das Südchinesische Meer, im Süden die Sibuyan-See und im Norden die Luzonstraße. Die Landschaft von Luzon […]

Seite durchsuchen

Wetter in Manila

Philippinen
May 27, 2019, 11:25 am
Heiter bis wolkig
Heiter bis wolkig
32°C
Wind: 11 km/h OSO
Vorhersage May 27, 2019
Tag
Gewitter
Gewitter
33°C
Nacht
Bewölkt
Bewölkt
27°C
 

Philippinen Urlaub