Philippinen Urlaub

Die schönsten Inseln der Welt

Philippinen: Panay – Trauminsel im Pazifik! Die Philippinen bilden mit ihren 7107 Inseln den fünftgrößten Inselstaat der Welt. Sie liegen im Pazifischen Ozean und bezaubern jährlich Besucher aus aller Welt mit ihrer tropischen Vegetation, feinsandigen Traumstränden und einer faszinierenden Unterwasserwelt. Insel Panay: Panay ist eine der zu den Philippinen zählenden Visayas-Inseln. Auf ihr leben 3,42 Millionen Filipinos und die höchste Erhebung ist der Mount Madia-as mit stolzen 2117 Metern. Auf den Philippinen herrscht ganzjährig ein tropisches Klima mit Durchschnittstemperaturen von ca. 27 Grad. Zwischen Juni und Oktober ist Regenzeit und es kann mitunter auch zu stärkeren Stürmen kommen.

Anreise und Verkehr
Von Europa gibt es viele Flugverbindungen nach Manila oder Cebu City. Ab hier wird der Iloilo Airport auf Panay mehrmals täglich angeflogen. Reisen innerhalb der Philippinen ist unkompliziert. Weitere Entfernungen legt man am besten mit dem Flugzeug zurück, preiswerter sind die Fährverbindungen zwischen den Inseln. Auf Panay gibt es klimatisierte Busse und Taxis. Sammeltaxis, genannt Jeepneys, findet man überall. Sie sind preiswert, allerdings nicht besonders komfortabel, da sie Fahrgäste, Tiere und Güter oft gleichzeitig transportieren.

Die Philippinen: Hier eine typische Strand– oder Tikibar
tikibar

Hauptstadt Iloilo City
Iloilo City ist die größte Stadt der Insel Panay und zugleich Provinzhauptstadt. Sie hat eine lange Tradition als Handels- und Hafenstadt. Als wirtschaftliches Zentrum von Panay, wird hier Handel mit vielen anderen asiatischen Ländern getrieben. Angebaut wird auf der Insel vor allem Reis, Weizen, Zuckerrohr, Tabak sowie Bananen, süße Mangos und Kokosnüsse. Auch Bodenschätze wie Gold, Silber, Kupfer und Kohle werden gewonnen. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftszweig ist die Fischerei. Der Fischmarkt von Iloilo City ist bemerkenswert. Überall in der Stadt und auf der Insel erinnern Ruinen von Kirchen und Festungen an die spanische Besatzung.

Insel Boracay
Panay ist vor allem bekannt durch seine vorgelagerte Nachbarinsel Boracay. Bereits seit den 70ern ist dieses Juwel vom Tourismus erschlossen, hat dadurch aber etwas an Ursprünglichkeit verloren. Boracay ist weltberühmt und zieht als das Tropenparadies schlechthin, großes internationales Publikum an. Ein Kurztrip mit der Fähre von Panay nach Boracay ist leicht zu organisieren. Panay beeindruckt hingegen mit Ruhe und Gelassenheit und bietet ebenfalls perfekte Traumstrände und beeindruckende Tauchreviere. Die philippinische Gastfreundschaft ist überall zu spüren, man fühlt sich willkommen.

Essen und Trinken
Die Nebenkosten für Essen und Trinken sind für Europäer günstig. Die landestypische Speisekarte ist multikulturell, eine Mischung aus verschiedenen Küchen. Grundbestandteil ist Reis, serviert mit Fleisch, Fisch und Gemüse. Getrunken wird gerne Basi, ein Wein aus Zuckerrohr und Lambanog, hochprozentiger Kokosschnaps.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele
Zahlreiche Wasserfälle wie die Hawili Falls oder Pula Waterfalls beeindrucken durch ihre Naturschönheit. Tropische Strände wie der Phaidon Beach, Buswang Beach oder der Baybay Beach laden zum Träumen ein. Weitere Ausflugsziele sind die Danawan Cave, der Panao Lake oder die Inseln Batbatan und Maniguin. Interessant auch die Moro Towers und Moro Church sowie die Roca Encantada, ein Herrenhaus, welches auf einem Felsen über dem Meer errichtet wurde. Der Sibalom-Naturpark im Südwesten beheimatet die auf der Insel lebenden Panay-Warane und den Panay-Hornvogel.

Feste und Veranstaltungen
Beeindruckend ist auch der Besuch eines philippinischen Festivals. Am bekanntesten ist das Ati-Atihan in Kalibo am dritten Jännerwochenende. Mit bunten Kostümen und Masken ziehen die Darsteller wie beim Karneval durch die Straßen. Weithin erklingen lauter Trommellärm und Musik. Das Dinagyang Fest in Illoilo City, jeweils am vierten Sonntag im Jänner, erinnert an die Ankunft der malaiischen Siedler auf Panay. Die Einheimischen tanzen dabei mit Ruß beschmierten Körpern durch die Straßen. Beim Pasungay Fest in San Joaquin finden neben Straßentänzen und Prozessionen auch die beliebten Wasserbüffelkämpfe statt. Die Filipinos lieben es zu Feiern und so dem manchmal beschwerlichen Alltag zu entfliehen.

Panay ist noch eine urwüchsige, vom Massentourismus unberührte Insel. Mit ihren undurchdringlichen Dschungelwäldern, tosenden Wasserfällen und malerischen Traumständen ist sie ein Paradies für jeden Philippinen-Urlauber.

Verwandte Beiträge:
Kategorie von "Panay": Die Philippinen - Infos zum Land

Comments are closed.

Philippinen Urlaub

Beliebte Beiträge

palawan

Palawan: Hotel oder Strandhütte?

Palawan ist der Name einer Insel, die zur Gruppe der Philippinen gehört. Sie befindet sich im westlichen Teil des Landes und erstreckt sich über eine Länge von ca. 500 km. Südlich von Palawan liegt die Insel Borneo, die unter der Verwaltung von Indonesien, Malaysia und Brunei steht. Eine Vielzahl an Naturschutzgebieten mit einer artenreichen Flora […]

tikibar

Panay

Philippinen: Panay – Trauminsel im Pazifik! Die Philippinen bilden mit ihren 7107 Inseln den fünftgrößten Inselstaat der Welt. Sie liegen im Pazifischen Ozean und bezaubern jährlich Besucher aus aller Welt mit ihrer tropischen Vegetation, feinsandigen Traumstränden und einer faszinierenden Unterwasserwelt. Insel Panay: Panay ist eine der zu den Philippinen zählenden Visayas-Inseln. Auf ihr leben 3,42 […]

lonely-planet-philippinen

Lonely Planet Philippinen

In Südostasien, jenem exotischen Teil der Erde, mit dem sich für viele Menschen ganz besondere Empfindungen verbinden, gibt es mit den Philippinen einen ungewöhnlichen Staat: ein Land, das aus mehr als 7.100 Inseln besteht. Ein Land, das jenseits der massentouristischen Wege liegt und ein Land, das insbesondere durch Individualtouristen bereist wird. Denn so reizvoll, wie […]

Visayas

Reiseziele für einen Urlaub auf den Philippinen: Visayas. Viele Menschen möchten ihren Urlaub in wärmeren Regionen verbringen und wünschen sich Sonne, Strand und Meer für ihren Aufenthalt. Diese Wünsche könnten auf den Inseln der Philippinen Wirklichkeit werden, denn hier bekommen Urlauber wahrhaft weiße Sandstrände geboten, die von sattgrünen Palmen gesäumt sind. Das glasklare Wasser lädt […]

chocolate hills bohol

Chocolate Hills auf Bohol

Die Chocolate Hills (Schokoladen Berge) auf der philippinischen Insel Bohol sind eine bekannte und beliebte Touristenattraktion und optisch ein absoluter Blickfang. Mehr als 1000 Hügel, die äußerlich an zahlreiche Kegel erinnern, liegen eingebettet in der reizvollen Landschaft und bieten vor allem im Spätsommer einen einzigartigen Anblick. Dann nämlich färbt sich das dichte Gras auf den […]

Mindanao

Die Philippinen sind eine Inselgruppe in Südostasien und liegen im Westen des Pazifischen Ozeans. Benannt wurden die Philippinen nach dem spanischen Infanten Philipp von seinem Entdecker “Ruy López de Villalobos”, der die Inselgruppe im Jahr 1565 als Kolonie für die spanische Krone beanspruchte. Bewohnt wurden die Philippinen bereits seit etwa 3000 Jahren v.Chr. von den […]

philippinen

Philippinen Visum und Einreise

Der südostasiatische Inselstaat der Philippinen befindet sich im Pazifischen Ozean. Neben Japan, Papua-Neuguinea, Indonesien und Madagaskar zählen die Philippinen zu den fünf größten Inselstaaten der Welt. 7107 Inseln, davon 880 bewohnt, gehören zu den Philippinen. Für die Einreise in das Inselparadies benötigen deutsche Staatsbürger einen noch mindestens sechs Monate nach Reiseende gültigen Reisepass. Eine Einreise […]

tauchen auf samar

Samar

Samar gehört zur Inselgruppe Visayas und ist mit einer Gesamtfläche von etwa 13.000 Quadratkilometern die drittgrößte der philippinischen Inseln. Etwa eine Million Einwohner leben auf dieser Insel; Touristen werden hier mit offenen Armen empfangen. Leider gehört die Insel Samar zu einer der ärmsten Regionen der Philippinen. Zur Insel gehört zudem die kleine Insel Homonhon, auf […]

philippinen inseln

Luzon

Luzon ist mit einer Größe von 108.172 km² die größte Insel des Inselstaates Philippinen. Zu der Insel gehören noch weitere kleinere Inseln, wie z.B. die Babuyan-Inseln oder Masbate. Im Osten der Insel befindet sich die Philippinische See, im Westen das Südchinesische Meer, im Süden die Sibuyan-See und im Norden die Luzonstraße. Die Landschaft von Luzon […]

mindoro

Mindoro

Die Insel Mindoro ist eine der zahlreichen Philippinen-Inseln. Sie ist die siebtgrößte Insel, ungefähr 110 Kilometer lang und 80 Kilometer breit. Insgesamt leben auf der Insel über eine Million Einwohner. In Nord-Süd-Richtung verläuft ein Gebirge, das wie eine Trennlinie die Ostküste von der Westküste trennt. Im Süden befindet sich der Baco und im Norden der […]

philippinen urlaub: strand von malapuasca

Auf Malapascua mit den Thresher Sharks tauchen

Urlaub auf den Philippinen, waren sie schon mit den Thresher Sharks auf Malapascua tauchen? Für ein ganz besonderes Naturerlebnis ist die kleine Insel Malapascua im Zentrum der Philippinen berühmt. Sie ist der wahrscheinlich einzige Ort der Welt, an dem Taucher den berühmten “Thresher Sharks” (auf Deutsch: Fuchshaie oder Drescherhaie) begegnen können. Nirgendwo anders kommen die […]

Seite durchsuchen

Wetter in Manila

Philippinen
July 17, 2019, 7:28 am
Stark bewölkt
Stark bewölkt
26°C
Wind: 14 km/h WSW
Vorhersage July 17, 2019
Tag
Regen
Regen
28°C
Nacht
Regenschauer
Regenschauer
25°C
 

Philippinen Urlaub