Philippinen Urlaub

Die schönsten Inseln der Welt

Das Wetter / das Klima auf den Philippinen: Die aktuellen Wettermeldungen für die Philippinenreise ruft man am besten von der Webseite des philippinischen Wetter-Vorhersagedienstes “Pagasa” ab. Auch andere Online-Wetterdienste geben Auskunft über die aktuelle Wetterlage auf den Philippinen. Im Reiseland hat man jedoch nicht immer einen Internetzugang. Auch der Abruf über Handy oder Smartphone klappt mangels Netz nicht in allen Landesteilen. Daher sind generelle Wetterkenntnisse von Vorteil.

Philippinen Klimatabelle
Philippinen Klimatabelle

Befassen wir uns zunächst mit den speziellen Wetterlagen. Zunächst einmal muss man auf den Philippinen immer mit Naturkatastrophen rechnen. Nach einem Taifun kann es zu Überschwemmungen ganzer Landesteile und nachfolgend zu Tsunamis kommen, wie Anfang Oktober 2011 wieder einmal in der Weltpresse deutlich gemacht wurde. Außerdem kann es in bestimmten Landesteilen zu Vulkanausbrüchen kommen, in deren Folge Seebeben und Tsunamis geschehen können. Zusätzlich kann die betroffene Region durch Erkrankungen belastet sein, die in Folge solcher Naturereignisse vermehrt auftreten. Vor allem in feuchten Gebieten kommen Mückenarten vor, die Denguefieber oder Malaria übertragen. Je nach Art der Naturkatastrophe können weitere Erkrankungen wie Cholera oder Typhus hinzukommen. Taifune können in der Zeit von Juli bis Oktober vorkommen. Mit mindestens sechs erhöhten Windgeschwindigkeiten pro Jahr muss man rechnen. Bestimmte Landesregionen im Norden sind häufiger von Taifunen betroffen. Orte, die im so genannten “Taiphoon Belt” liegen, erleben bis zu zehn schwere Taifune im Jahr. Von den 7107 philippinischen Inseln liegen leider die meisten im Taifungürtel, aber es kommt anscheinend auf die Lage an. Am Außenrand des Gürtels trifft es einen seltener. Die größte Gefahr stellen die nachfolgenden Schlammlawinen dar. Ungeachtet dieser Tatsachen sind alle Teile der Philippinen besiedelt. Man passt sich auch in der Bauweise der Behausungen den Wetterbedingungen an.

Regentage und Sonnenstunden auf den Philippinen
philippinen regentage sonnenstunden

Man kann aufgrund der weltweiten Wetterverschiebungen derzeit nicht vorhersagen, wie sich die Wettersituation global verändern wird. Die Zahl und Energie der derzeit die Philippinen verwüstenden Taifune lässt den Schluss zu, dass die Situation sich zukünftig eher verschlimmert als verbessert. Die philippinischen Behörden sind im Oktober 2011 durch das zeitnahe Aufeinandertreffen zweier Taifune namens Nesat und Nalgae und die nachfolgenden Regenfluten erstmals überfordert gewesen. Weite Landesteile standen unter Wasser, zahlreiche Orte waren von der Welt abgeschnitten. Bestimmend für die Wetterlagen auf den Philippinen ist jedoch immer das Meer. Aufgrund der spezifischen Form des Inselreiches ist kein Ort weiter vom Meer weg als 200 Kilometer. Dieser Umstand sorgt dafür, dass es zu keinen großen Temperaturschwankungen kommt. Unter 20 Grad Celsius wird die Temperatur nie fallen. Im Jahresmittel beträgt die Durchschnittstemperatur landesweit etwa 26 Grad Celsius. Andererseits bilden sich die Taifune gerade auf dem Meer und alle Küsten des Landes sind von Seebeben und Tsunamis bedroht. Die Landeshauptstadt Manila unterliegt insbesondere den Auswirkungen des Monsuns und verzeichnet im Jahresverlauf die stärksten Schwankungen bei den Niederschlagsmengen und Temperaturen.

philippinen sonne

Bei der Wahl der Reisezeit sollte das Wetter ein wichtiges Kriterium sein. Generell ist es auf den Philippinen ganzjährig warm, die Luftfeuchtigkeit ist relativ hoch. Im September kann es schon mal mehr als 85 Prozent Luftfeuchtigkeit betragen. Zwischen Juni und Oktober verschärft sich die klimatische Situation durch die Regenzeit. Es ist dann meistens sehr schwül. Als beste Reisezeit haben sich die Monate zwischen November und Mai etabliert. Zwischen März und Mai ist es am heißesten. Zwischen Dezember und Februar ist es deutlich kühler, wobei die hohen Temperaturen bei etwa 30 bis maximal 40 Grad im Raum Manila liegen. Sie können allerdings regional unterschiedlich angenehm sein. Generell kann man sagen: höher gelegene Landesteile sind kühler als tief gelegene. In ein einigen Regionen – beispielsweise in Luzon – wird die größte Niederschlagsmenge zwischen Dezember und März verzeichnet. Im Osten von Südluzon kann man keine ausgeprägten Trockenzeiten festmachen. Wer die Regenmengen ganz genau abchecken möchte, kann die Rainfall Barcharts der National Environment Agency Singapores befragen.

Philippinen Urlaub

Beliebte Beiträge

tauchen auf samar

Samar

Samar gehört zur Inselgruppe Visayas und ist mit einer Gesamtfläche von etwa 13.000 Quadratkilometern die drittgrößte der philippinischen Inseln. Etwa eine Million Einwohner leben auf dieser Insel; Touristen werden hier mit offenen Armen empfangen. Leider gehört die Insel Samar zu einer der ärmsten Regionen der Philippinen. Zur Insel gehört zudem die kleine Insel Homonhon, auf […]

philippinen-traumstrand

Urlaub auf den Philippinen? Traumstrände garantiert!

Wer einen Urlaub auf den Philippinen machen will und sich fragt, was ihn dort erwartet, den können wir getrost beruhigen, denn Traumstrände gibt es dort wie “Sand am Meer” Meist sind die Strände (wenn es nicht gerade white Beach auf Boracay ist) nicht besonders häufig von Touristen übervölkert. Oft hat man, besonders wenn man kurze […]

lonely-planet-philippinen

Lonely Planet Philippinen

In Südostasien, jenem exotischen Teil der Erde, mit dem sich für viele Menschen ganz besondere Empfindungen verbinden, gibt es mit den Philippinen einen ungewöhnlichen Staat: ein Land, das aus mehr als 7.100 Inseln besteht. Ein Land, das jenseits der massentouristischen Wege liegt und ein Land, das insbesondere durch Individualtouristen bereist wird. Denn so reizvoll, wie […]

Visayas

Reiseziele für einen Urlaub auf den Philippinen: Visayas. Viele Menschen möchten ihren Urlaub in wärmeren Regionen verbringen und wünschen sich Sonne, Strand und Meer für ihren Aufenthalt. Diese Wünsche könnten auf den Inseln der Philippinen Wirklichkeit werden, denn hier bekommen Urlauber wahrhaft weiße Sandstrände geboten, die von sattgrünen Palmen gesäumt sind. Das glasklare Wasser lädt […]

philippinen-strand

Sind die Philippinen gefährlich?

Pauschal kann und sollte man kein Reiseland als gefährlich ansehen. Es ist daher wichtig, die jeweilige Situation zum Reisezeitpunkt zu betrachten. Zunächst ist es sicher sinnvoll, die Homepage des Auswärtigen Amtes aufzurufen, um sich über die derzeit bekannten Reisehindernisse zu informieren. Zusätzlich dazu kann man die Nachrichten verfolgen, um über aktuell eintretende Gefahren informiert zu […]

heissequelle philippinen

Heisse Quellen in der Nähe von Manila auf den Philippinen

Die heißen Quellen der Philippinen: Die netten Seiten der Vulkane. Die über 7000 Inseln der Philippinen mit ihren mehr als 36 000 Km Küste sind gewissermaßen von der Natur in ambivalenter Weise sowohl großzügig bis verschwenderisch bedacht, aber leider auch mit einigen potentiellen Risikofaktoren ausgestattet worden. So erfüllen die Landschaften mit ihren endlosen Stränden unter […]

philippinen surfen

Surfen auf den Philippinen

Die Philippinen im Malaiischen Archipel in Südostasien besitzen in der internationalen Gemeinde der Surfer den Status eines absoluten Geheimtipps. Denn die Republik der Philippinen bieten das ganze Jahr über eine unendliche Anzahl von perfekten Wellen. Doch trotz dieser mehr als idealen Bedingungen sind die Surfspots auf den Philippinen nicht überfüllt, wie es in anderen Ländern […]

negros

Negros

Negros – Die philippinische Insel für Aktivurlauber! Die Philippinische Insel Negros war aus touristischer Sicht bis vor Kurzem noch relativ unbedeutend. Als Antwort auf das Besucherinteresse an diesem reizvollen Eiland im Pazifischen Ozean entwickelte sich die touristische Infrastruktur in den vergangenen Jahren jedoch zunehmend. Tauchern hat Negros ebenso viele schöne Spots zu bieten wie Wanderern […]

Mindanao

Die Philippinen sind eine Inselgruppe in Südostasien und liegen im Westen des Pazifischen Ozeans. Benannt wurden die Philippinen nach dem spanischen Infanten Philipp von seinem Entdecker “Ruy López de Villalobos”, der die Inselgruppe im Jahr 1565 als Kolonie für die spanische Krone beanspruchte. Bewohnt wurden die Philippinen bereits seit etwa 3000 Jahren v.Chr. von den […]

mindoro

Mindoro

Die Insel Mindoro ist eine der zahlreichen Philippinen-Inseln. Sie ist die siebtgrößte Insel, ungefähr 110 Kilometer lang und 80 Kilometer breit. Insgesamt leben auf der Insel über eine Million Einwohner. In Nord-Süd-Richtung verläuft ein Gebirge, das wie eine Trennlinie die Ostküste von der Westküste trennt. Im Süden befindet sich der Baco und im Norden der […]

Philippinen Klimatabelle

Wetter Philippinen

Die Philippinen sind ein riesiges Inselgebiet mit 7.107 Inseln. Kein Ort auf den Philippinen ist weiter als 200 km von einer Küste entfernt – deshalb ist das Klima stets von der Küstennähe geprägt. Insgesamt herrscht auf den Philippinen ein gemäßigt tropisches Klima mit geringen jahreszeitlichen Wechseln. Das ganze Jahr über herrschen durchschnittliche Tagestemperaturen um die […]

Seite durchsuchen

Wetter in Manila

Philippinen
July 17, 2019, 6:54 am
Regen
Regen
26°C
Wind: 14 km/h WSW
Vorhersage July 17, 2019
Tag
Regen
Regen
28°C
Nacht
Regenschauer
Regenschauer
25°C
 

Philippinen Urlaub